Biofeuer

18:36 Donnerstag, 17. Januar 2008


*Schlabber*köchel* macht mein neuer, mit Bio-Ethanol-Gel befeuerter Kamin, nicht etwa *knister*knack*

Bis auf die Geräuschkulisse kommt dieses Gerät einem echten Kamin doch sehr nahe. Zusätzlich zur Anschaffung ist mir "ein gemütlicher Abend vor dem Kamin ca. 2-3 Euro" wert. Kuscheligen Winterabenden steht also nichts mehr im Wege, außer mangelndem Winter und die Tatsache, dass die kürzlich frei gewordenen 2 kleinen Eisbärfelle gerade mal meine Füsse bedecken.

So ein Kamin erzeugt angeblich nicht mehr CO² als 2 Kerzen, als Fahrer eines leistungsstarken Autos macht mir das keine Sorgen. Eher der Absatz in der Anleitung, welcher besagt, der Kamin würde bei geschlossenem Fenster in einer Stunde 2-3 m³ Sauerstoff verbrauchen. Er brennt jetzt schon seit 3 Stunden, das Fenster ist nah... ich bin fast da...

4 Kommentare:

  1. alder Physikker ;-) hängt der Kamin so hoch, damit die Trollrappen über Dir endlich warme Füße kriegen?

    alikatze

  2. Wozu schreib ich da wohl noch von fußwärmenden Alternativen???
    Und wozu ist der "Effektkamin" wohl kaum größer als ein Bild?

    Manchmal ist es mir ganz schön peinlich, mit besserwisserischen Trotteln verwandt zu sein ;-)

    Fipsen

  3. Manchmal verspüre ich ja auch den Drang das ein oder andere Bild einfach anzuzünden!
    Aber dafür auch noch Geld ausgeben??? :-)

    Andy_W

  4. da hast recht

    wohnen und mehr

Kommentar veröffentlichen