Fipsen bei Starbucks

14:41 Sonntag, 25. August 2002

Fipsen ging eines Tages zum ersten Mal zu "Starbucks", weil er einen Kaffee wollte.
Zielstrebig ging ich auf eine Starbucks-Mitarbeiterin zu, die mir sympathisch erschien. Im weiteren Verlauf ist diese als "SM" abgekürzt, was lediglich "Starbucks-Mitarbeiterin" bedeutet, nichts Unanständiges!
Hinter der Theke war eine große Tafel angebracht, auf welcher dutzende von Fremdwörtern standen, die ich damals nicht verstand. Später erfuhr ich, daß es sich dabei tatsächlich nur um Kaffeesorten handelte...

Fips: Hallo
SM: Hallo, was darf´s sein?
Fips: Ich hätt gern einen Kaffee, bitte!
SM: ???
Fips: Einen Kaffee bitte!
SM: Ähm... Und was für einen?
Fips: K... A... F... F...
SM: Schon gut, schon gut... Welche Sorte denn?
Fips: Sorte? *verwirrtsei*
SM: Ja, z.B. "Breakfast Blend", der ideale Start in den Tag!
Fips: ... Ich bin zwar Student, aber selbst ich starte nicht um 17 Uhr nachmittags meinen Tag!
SM: Ok, vielleicht "Ethiopia Sidamo"? Sehr lebhaftes und blumiges Aroma!
Fips: Bin ich hier aus Versehen im Blumenladen gelandet?
SM: *erröt* Natürlich nicht! Wie wär´s mit einem "Sumatra"? Samtig, leicht herb und eine Spur sandig!
Fips: Och nee, das hört sich mir zu schwul und zu eklig an...
SM: *nochmehrerröt* Dann "French Roast", intensiv und rauchig?
Fips: Danke, ich rauche so schon genug *hust* Gibt es hier auch Kaffee?
SM: Ja natürlich! (mit gehobener Stimme) Das erzähl ich Ihnen doch gerade!!!
Fips: Ach? Tschulligung....
SM: Oder "Kenya", mit leichter Zitrusnote, erinnert auch an schwarze Johannisbeeren.
Fips: Is ja doll!
SM: Na?
Fips: Nee danke...
SM: Dann hätten wir noch "Colombia Narino Supremo"! Mit einzigartigem nussigen Geschmack!
Fips: Da müssen die Plantagenarbeiter aber ganz schön ackern, um an ihre Nüsse zu kommen...
SM: Nix Nüsse, schmeckt nur so!
Fips: Aha!
SM: Oder n Frappuccino"?
Fips: Welch frappanter Name! Gefällt mir!
SM: Also nehmen sie einen?
Fips: Nee, ich wollte doch einen ...
SM: ARGH! Wollen´se nicht lieber n Glas Milch!
Fips: Nee, n Kaffee....
SM (inzwischen sehr gereizt): Ok, Moment *verschwind*
Fips: Aber mit Milch bitte! *hinterherruf*
SM: ARGH
...

SM: So, bitte sehr!
Fips: Hey, das ist ja n Kaffee! Geht doch! Danke sehr!
SM: Das macht 1,80 (Verpiss Dich, Du Spritzkuchen!).
Fips: Das aber teuer, ich wollt doch nur n Kaffee!
SM: *köchel*
Fips: Hier sind 2 Öre, für Ihre Bemühungen...
SM: Danke *tränenindenaugen*
Fips: Ich nehme mir nur noch n Löffel!
SM: Das ist ein Messer!
Fips: Is ja n Ding, ich sehe, Sie kennen sich aus!
SM: Deshalb arbeite ich ja auch hier! (Aber wenn noch mal so ne beknackte Keimdrüse wie Du hier aufkreuzt, kündige ich)
Fips: Tschüssi!
SM: *grummel*

Was lernen wir daraus? Ein Löffel ist kein Messer, Geduld ist eine Tugend, und der einfache Kaffee ist ausgestorben...

0 Kommentare:

Kommentar posten