Fipsen´s Studium Part I

14:37 Sonntag, 25. August 2002

Fipsen studiert.... Das ist ungefähr so paradox wie ein "höhergelegter 3ern-BMW"!
Als einige meiner alten Lehrer erfuhren, daß ich Maschinenbau studiere, stieg der Durschnitts-Alkoholkonsum in Schwäbisch Gmünd spontan um mehrere Liter (für einige Monate).
Deshalb habe ich auch beim 1. Klassentreffen verbreitet, daß ich eine Maurerlehre machen würde. Irgendwie kam dann doch die Wahrheit raus, s.o.

Studieren an sich ist sehr witzig, auch wenn man die ersten Semester erstmal gnadenlos verkackt. Nach einer Spezialisierung aber wurde ich auf einmal beängstigend gut, warum weiß ich selber nicht.
Oft genug gab es Momente, in denen "Not Available" hinter meinen Augenlidern stand. Ich wußte zumindest fast immer, wofür gewisse Rechnungen angestellt wurden. Aber nach mehreren 3-zeiligen Termen, bei denen ich nicht mal wußte: Wieso???, kam das Ende... Lachflash, sehr unangenehm in einer leisen Vorlesung. Dabei ist es sehr traurig, wenn das ganze mathematische Schulwissen in einer Vorlesung (1,5h) abgehandelt wird. Dito Physik!
Also erstmal ein Parksemester, um Prüfungen nachzuholen. Ich ging zur Maschinenbau-Sekretärin (MS)...

Fips: Hallo!
MS: Hallo!
Fips: Ich würde gern parken!
MS: ???
Fips: Wie mach ich das?
MS: ??? (Auto abstellen und aussteigen, Du Depp?)
Fips: Also ein Parksemester...
MS: Ach soooo! Ja! Jetzt! Ja mach doch einfach!
Fips: Kein Antrag oder so?
MS: Nicht daß ich wüßte. Falls man doch einen braucht, sag ich Dir nach Deiner Exmatrikulation Bescheid *zwinker*
Fips: Danke, sehr aufdringlich, Tschüssi!
MS: Jaja...

Nachdem es im Parksemester auch nicht so recht klappte, kam die oben genannte Spezialisierung, was einfach nur ein Studiengangswechsel war. Hat aber funktioniert, Fipsen fühlt sich langsam fast wie ein Ingenieur (fast...).
Inzwischen weiß ich nämlich, wie es geht. Ich habe genug negative Beispiele kennen gelernt. Zum Beispiel den Praktikantenbetreuer beim Vorpraktikum. Sein Lieblingsspruch: Ingenieurmäßiges Denken! "Ha, Herr Schnabel, mir als Inschenöre wisset doch des! *stups stups*"
Fipsen denkt sich nur: "Paßt schon, Du mit Deiner pupsigen kaufmännischen Lehre weißt da ja ganz genau Bescheid"
Auch schlimm ist, wenn der Professor weniger Ahnung hat als seine Studenten. Ich hatte im Vorpraktikum einfache Vorschaltgetriebe montiert. Als bei einer späteren Exkursion ein Professor vor eben diesem Getriebe stand und sagte: "Boah wie kompliziert!! Das blick ich ja selber nicht!", war es an der Zeit, zu wechseln!

Es kam das 1. Praktische Studiensemester, welches mein bestes Semester überhaupt war. Die Leute waren schwer in Ordnung, und noch viel wichtiger: 3 Sorten Bier in den Getränkeautomaten! Goil!
Ich verschwand dort eher mit weinenden statt lachenden Augen. Immerhin trifft man sich sogar mal zu Kegeln. Wobei ich natürlich gleich wieder angeheitert die Kegelbahn ingenieurmäßig zerlegen muß. Irgendwer kam auf die Idee, mit links zu kegeln. Fipsen pfeffert also linkshändig die Kugel die Bahn runter. Dumm nur, daß die Kugel durch meine rohe Gewaltanwendung in die schmale Bahn sprang, in welcher die Kugeln normalerweise zurück kommen. Die Kugel verschwand also mit einem Affenzahn in dem Loch in der Wand, und 2 Sekunden später war ein deutliches *klirr* zu hören. Gott sei Dank kamen nach 2 Minuten wieder die ersten Kugeln zurück, aber die eine ist für immer verschwunden. Ist wahrscheinlich hinter der Wand durch ein Fenster geknallt und hat einen Mögglinger Gemüseladen zerlegt.

Soviel Spaß hat man sonst nur bei den FH-Partys. Musik, Alkohol und massig viele Studentinnen... Wenn dann nicht immer nur dieses "Irgendwoaufwachen" am nächsten Morgen wäre. Ob nun riegelzu nach Hause gefahren zu werden, in einem Kleinwagen voller Mädels (und ausgerechnet dann natürlich mit schwersten Artikulationsstörungen), mit 7 Leuten im Taxi mit 180 Sachen über die Landstrasse, oder lattenstramm im Auto im Studentenparkhaus aufwachen... Aber ich muß sagen, Studenten sind doch ordentlich Menschen! Das erkennt man immer am Morgen nach der Party:
Jeder im Auto übernachtende Student stellt nämlich brav im Parkhaus seine Schuhe vor´s Auto!


0 Kommentare:

Kommentar posten