Fipsen im Geschlechterkrampf

14:57 Donnerstag, 25. August 2005

Das habt Ihr Frauen nun davon. Jahrzehntelang habt Ihr hart daran gearbeitet, uns Männer allmählich zu domestizieren.
Und nun? Der Mann im Jahre 2004 ist zu einem Weichei verkommen, und Ihr sehnt Euch wieder nach einem Macho.
Die ganze Arbeit war also umsonst.
Da habt Ihr Euch abgemüht, uns Männern völlig artfremde Dinge beizubringen, für die wir genetisch nie vorgesehen waren.

Ein Mann, der unfallfrei 50 cm Frischhaltefolie abziehen kann? Weichei!

Ein Mann, der weiß, daß es bei Tchibo außer Kaffee noch Dessous gibt? Weichei (außer er fragt sich, ob es die Dessous auch frisch gemahlen gibt)!

Da habt Ihr einen beschisssenen Tag gehabt und freut Euch darauf, es an Eurem Lebensabschnittgefährten auszulassen? Kaum kommt das Weichei zu Tür herein, sagt es auch schon: "Es tut mir leid, Du siehst toll aus!"

Merkt Ihr was? Kein "Du siehst HEUTE WIEDER gut aus", was unweigerlich die Gegenfrage "Wieso nur heute? Und wieso wieder? Seh ich sonst etwa scheisse aus?" zur Folge hätte...
und dann noch eine pauschale Entschuldigung für die männliche Existenz dazu. Habt uns in die Enge getrieben mit Sätzen wie "Ihr Männer leidet doch eh alle unter vorzeitigem Samenerguss!" Ist doch Quatsch! Wer leidet denn?

Wir wurden gezwungen, postpubertäre Mädchensendungen wie "Sex and the City" zu gucken, in welcher 4 bemerkenswert häßliche Dumpftrullas Ende 30 durch New York vögeln. Immerhin werden die Landkartengesichter nur noch von alternden, russischen Schmalspurkünstlern flach gelegt! Die 4 finden das auch noch witzig, Männer nach ihrem Geschlechtsteil zu benennen, wie z.B. "Mr. Big". Da wundert es mich nur, daß die Orangenschalen noch keiner "Miss Ugly" oder "Lady Disgusting" genannt hat! Und wo landen die Hängemöpse immer wieder? Richtig, bei Machos.

Ihr Frauen habt doch nur wegen unseres hyperaktiven, lauten Machogehabes Gefallen an uns gefunden! Denn bei der Paarungssuche ist es wie in der Chemie:

Mit wem geht das Atom wohl eher eine Bindung ein?

Mit dem jungen, aktiven Hüpfer, der die ganze Zeit am Abdancen ist?

Oder dem trägen Lahmarsch, der nur müde in der Ecke hängt?

War doch auch viel lustiger, als wir Männer noch echte Proleten waren. Nehmen wir als Beispiel die Frage:

"Was hatte ich an unserem ersten Date an?"

Diese Frage könnte das Weichei mühelos bis ins letzte Detail beantworten:

Sie hatte eine Jeans mit leichtem Schlag an, dazu ein dunkelblaues Langarmoberteil, kombiniert mit grauen Wildlederturnschuhen. Ihre Haare trug sie offen, ich trank einen Touch Down und sie einen Devil´s Tail, die Musik konnte man nicht hören, weil es viel zu laut im Enchilada war.

Viel lustiger wäre die Antwort eines gestandenen Machos gewesen:

Sie: Was hatte ich an unserem ersten Date an?
Er: Du hattest was an? Achja, muss ja... sonst hätte ich den Ausschnitt nicht so genau betrachten können!
Sie: Und wo war das?
Er: Öhm, im Puff? Weißichnichmehr...
Sie: Was haben wir getrunken und was ist unser Lied?
ER: Jau, ich hab was getrunken! Das war Schuld daran, daß ich "unser Lied" nicht hören konnte, weil ich in die Kloschüssel brüllen mußte!
Sie: Und das tut Dir nicht mal leid!!!
Er: Soll ich mich etwa dafür entschuldigen, daß ich ein Mann bin?
Sie: Du könntest wenigstens so tun! Und überhaupt könntest Du mir mal wieder sagen, daß ich gut aussehe...
Er: Okeee Fusselschnäuzchen, Du siehst heute wieder gut aus!
Sie: *argh*

Spätere Annäherungsversuche im gemeinschaftlichen Bett werden mit dem Satz "Jetzt nicht, Du hast Kopfweh!!" abgewürgt... *paddauz*

Man(n) wacht mit leichtem Kopfweh wieder auf und wundert sich, daß er die letzte Nacht ungewöhnlich tief geschlafen hat. Das Weichei würde jetzt das Frühstück ans Bett bringen, die Aprikosenkonfitüre getrennt vom Gemüsehappen... Denn das Weichei weiß ja, das "Apricot" und "Aubergine" nicht nur Obst und Gemüse sind, sondern Farben, welche sich beißen!

Der Macho weiß nie, wann Ihr Eure Tage habt! Verdammt, wir wissen auch nie was da vor sich geht! Die kommen und gehen immer ungelegen. Wollen wir, geht nich, wollen wir nich, müssen wir! Richtig gelesen, auch wir Männer wollen mal nicht. Viel Bier und ungarisches Essen schlagen ebenso auf die Libido wie totale Verweichlichung, da gibt´s für Euch Mädels also keine adäquate Lösung... außer "Bimbo Black Power" mit rotierendem Bürstenkopf im Orion-Shop! Das Weichei will ja bloß "Kuscheln", wenn Ihr Eure roten Tage habt. Das Weichei merkt sich sowas....

Aber seid getröstet, Ihr Weicheier! Mit hoher Wahrscheinlichkeit kommt der Zeitpunkt, an dem Ihr wieder zu echten Kerlen werdet.
  • Schlagartig wachsen Euch wieder dort Haare, wo sie nicht hingehören!

  • Bier schmeckt doch besser als Prosecco!

  • Ihr grunzt wieder, wenn Ihr etwas geil findet

  • Ihr kommuniziert überhaupt nur noch durch Grunzen


Danach müßt Ihr nur darauf achten, nie wieder zum Weichei zu werden! Das Wort "Ei" darf höchstens noch in Verbindung mit Euren "Bullenklöten" genannt werden. Oder zu Ostern, wenn Du mit dem Bruder Deiner aktuellen Freundin in 2 Tagen 42 hartgekochte Eier ißt...

Nun fragt sich der Leser bestimmt: "Wann ist denn nur dieser Zeitpunkt?"

Ganz einfach, der Zeitpunkt ist gekommen, wenn Eure Freundin aus heiterem Himmel zu Euch kommt und sagt, daß sie Abstand brauche. Danach verläßt sie wortlos mit gepacktem Koffer die Wohnung und ist nicht mehr zu erreichen. Der erfahrene Mann weiß: Klar, die ist nur zu feige, um direkt Schluss zu machen! Nach dem 3. Tag steigt selbst im übelst domestizierten Weichei langsam der Zwang der Rache auf! Rache im Sinne von

eine brennende Tüte mit Hundekacke drin vor die Tür legen... Machos sind so herrlich infantil!

Oder das Monatsgehalt für 12 tschechische Nutten und eine Stretchlimo opfern, um darin direkt vor ihrer Wohnung die Nacht durchzufeiern!

Oder die Verkäuferin in ihrem Stammklamottengeschäft davon zu überzeugen, das Apricot und Aubergine ihre absolute Lieblingskombination ist

Ihr werdet dann recht schnell merken, daß die (natürlich von Frauen) indoktrinierte Aussage "Einfach nur Sex mit ständig wechselnden Partner macht auch nicht glücklich!" völliger Blödsinn ist. Wer will denn dabei schon auf Dauer glücklich sein? Nur für 10-60 Minuten, je nach körperlicher Verfassung!

Also:
Rache ist gut! Sie unterscheidet uns Menschen von den Tieren und ... den Gänseblümchen. Denn glaub mir, wenn Du Deine Ex-Freundin nach 1 Woche im Strassencafe knutschend mit ihrem neuen Stecher siehst, würde ihr selbst ein Gänseblümchen in den Arsch treten.

0 Kommentare:

Kommentar posten